Beschreibungen
Ziel und Entstehung
14.12.2013 - 14:45



Ziel: Das Kim Possible Projekt ist eine Initiative die von Fans ins Leben gerufen wurde, um eine eigene Episode von Disney´s Kim Possible zu kreieren. Dabei sollen die Atmosphäre, das Feeling und vor allem der Humor der Serie nicht zu kurz kommen. Die Fans geben sich nicht damit zufrieden keine 5. Staffel sehen zu können und möchten mehr von Kim, Ron, Rufus, Drakken, Shego und der Schurkenwelt sehen. Wie bei der 4. Staffel sind die Fans wieder bereit für das Projekt und eine 5. Staffel zu kämpfen! Das Projekt bedeutet viel Arbeit, doch der Spass soll dabei nicht zu kurz kommen. Das Motto des Projektes lautet: „Wenn Disney aufhört, machen wir weiter“.

Entstehung: Die Idee eine eigene Folge von KP und Co. zu entwerfen gab es schon bevor dieses Projekt Gestalt annahm. Beispielsweise wollten einige User von Ron-Stoppable.de gegen Ende 2007, kurz nach der 4. Staffel, ein solches Projekt angehen. Unser User Der Experte war der Hauptinitiator. Die Idee schien simpel, doch leider war die Umsetzung dabei der Knackpunkt und mit der Zeit geriet die Idee in Vergessenheit. Ähnlich wie RS.de hat auch der Kim Possible Fanclub versucht so etwas zu bewerkstelligen. Dort haben sich die User ausgetauscht und eine Story entwickelt. Leider gab es aber auch da Probleme mit der Aktivität welche dann das Projekt zum stocken brachte. Diese beiden Vorreiter waren jedoch nicht die Einzigen wie wir durch Recherchen herausgefunden haben. In einigen englischsprachigen Foren wurde ein Projekt mit dem Titel: „Kim Possible - College Years“ erwähnt, welches das Ziel hatte die Geschichte nach der Middelton High School – sprich dem College weiterzuerzählen und davon eine Folge zu verwirklichen. Interessant bei „dieser“ Sache: Derjenige welche die Idee hatte schien völlig auf sich gestellt zu wesen sein. Es wurde zwar versucht andere für das Projekt zu begeistern, doch das Ganze kam nie über das Planungsstadium heraus.

Mitte 2008 bis Ende 2008 wurde dann mehr und mehr das Interesse von Drake geweckt, welcher das heutige Projekt leitet. Um einen besseren Überblick darüber zu geben wie es für ihn lief, erhaltet ihr untenstehend eine Erzählung aus seiner Perspektive:

Mitte 08 bis Ende 08 war im Kim Possible Fanclub das Projekt sozusagen auf Eis gelegt und die User die sich einst bereit erklärt haben es umzusetzen waren inaktiv geworden. Lediglich diejenigen, die zentral dabei waren sind noch vertreten gewesen. Ihnen fehlte ein Storyboarder und daher kam es zum Stillstand. Ende 08 kam ich dann dazu. Ich hatte vor im Internet was für KP zu tun, es weitergehen lassen und dann bin ich auf das Projekt gestoßen, hab die Leute angeschrieben, wollte die Stelle als Storyboarder übernehmen, habe meine 1. Fanart eingeschickt und war dabei. Ab diesem Zeitpunkt habe ich eine Fanart nach der Anderen gezeichnet, meinen Stil verbessert, kam dann auch zu RS.de, habe hier viele User kennen gelernt und mit den Reports immer darüber berichtet. So hat sich alles ergeben. Was euch aber sicher auffällt ist der irrelange Zeitraum der bis heute verstrichen ist. „Was ist da alles passiert?“ werdet ihr euch fragen. Ich weiß es kommt komisch rüber, aber in der Zeit haben wir wirklich so einiges auf die Beine gestellt.

Das Team vom Fanclub bestand damals aus (dies sind die Nickname´s):

Ferret – Regisseur
Alucard – Coloration
Andi_ – Zeichnen
Wade – Zusammenschnitt
Drake – Storyboard

Ihr seht es sind eine handvoll Leute geblieben die weiterhin dran blieben. Ich habe mich oft mit ihnen ausgetauscht und mir viel Mühe gegeben. Jedoch gab es auch Tücken in all der Zeit. Das wohl schlimmste Ereignis: Unser Regisseur hat die Story komplett verloren! Hinzu kam, dass der User Andi_ durch seine Ausbildung und dem Internat nicht mehr so wirklich aktiv war. Dieser bedauerte es sehr, doch das Privatleben ging nun mal vor. Ferret war in der Zeit auch nicht immer verfügbar und daher litt auch das Schreiben des Skriptes. Wir hatten zwar Wade der den Zusammenschnitt für die Szenen übernehmen würde, doch reichte das nicht aus weil uns das Animationsprogramm fehlte. Die Planung des Unterfangens allgemein war der größte Schwachpunkt.

Im Jahr 2010 änderte sich dann aber richtig viel!

Mit der Zeit habe ich meinen Stil gefestigt und mich Stück für Stück mit den Problemen auseinandergesetzt. Das Thema Animationen war eines davon und so begannen meine Kollegen und ich nach einer Lösung zu suchen und die Testversion war geboren! Und obwohl mir noch nicht der KP-Stil perfekt innewohnte, war dies ein sehr bedeutender Moment für Kim Possible, das Projekt und für mich.



Mehr und mehr haben wir uns mit den Animationen beschäftigt und sind nun erfahrener den je. Genauso wie mit dem KP-Stil. Die perfekte Software haben wir auch gefunden! Das lustige ist, dass die Programme auf derselben Methode basieren wie sie auch Disney benutzt hat als sie mit Kim Possible angefangen haben. Das war ein unbewusster Zufall!

Danach folgte dann auch schon bald die nächste Testversion: „Süße Träume“ welche mit dem Programm „Toon Boom Animate“ bearbeitet wurde:



Ich habe mit Ferret vieles in Punkto Umsetzung besprochen, dasselbe gilt für die anderen Mitglieder. Ich agierte sozusagen als Mittelsmann. Ich fing an die so genannten KP-Reports zu schreiben, die für mehr Aufmerksamkeit sorgten und die Fans seither auf dem neusten Stand hielten.

Stück für Stück fügte sich das Puzzle langsam zusammen.

In dieser Zeit habe ich mich auch auf Ron-Stoppable.de angemeldet und lernte auch andere User kennen und hatte großen Spaß. Doch dann geschah etwas unvorhergesehenes, was alles veränderte:

Der Kim Possible-Fanclub war nicht mehr am Netz und somit hatte das KP-Projekt sein altes Zuhause verloren. Daher entschlolss ich mich auf RS.de auszuweichen um es dort weitergehen zu lassen. Seit dem der Fanclub jedoch nicht mehr existierte, wurden auch meine Teamkollegen mehr und mehr inaktiv und somit blieb zum Schluss nur noch ich übrig. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen was für eine schwierige Zeit ich durchgemacht habe. Ferret hat zu mir gesagt, dass ich sehr engagiert sei und er mir die Leitung dafür übergeben wollte. Ich stimmte zu und wollte um keinen Preis der Welt aufgeben!

Da das mit der Story zu Anfang einfach zu kompliziert dargestellt wurde und der Inhalt einfach nicht logisch erschien, habe ich mit einem sehr engagierten Kollegen „dem Experten“ (von RS.de) diese Aufgabe übernommen und wir fingen an die Story komplett neu zu schreiben! Das heisst also dass ein Teil des damaligen Storyboards aus meinen Reports nicht mehr aktuell sind. Wir haben Anfang 2012 damit begonnen und haben schon einen Grossteil der Geschichte fertig. Authority liest dann die Geschichten zur Kontrolle nochmals durch.

Im Laufe des Jahres 2012 wurde aber das KP-Projekt auf eine harte Probe gestellt.

Der Experte wurde immer inaktiver und meldete sich in immer größeren Abständen bis er irgendwann sich gar nicht mehr gemeldet hat. Das war eine wirklich harte Zeit für mich und ich blieb dennoch weiter dran. Nachdem ich vergeblich auf dessen Rückkehr gewartet hatte wurde es Zeit Jemand neuen an Bord zu holen. Ich brauchte einen bzw. zwei neue Autoren. So heuerte ich meine Userfreunde Mr. H from D und Lighting an, welche ich schon lange kenne und seit diesem Moment tatkräftig helfen am Skript zu schreiben.

Um mehr Werbung für das KP-Projekt zu machen, meldete ich mich ebenfalls auf SaveDisneyShows.de an und bekam dort ebenfalls Unterstützung.


weeky


gedruckt am 30.06.2022 - 21:45
http://www.ron-stoppable.de/include.php?path=content/content.php&contentid=532